Aktuelle Saison Archiv Über uns Kontakt Konzertsaal Bestellungen Impressum Datenschutz

 29.09.2009

 27.10.2009

 24.11.2009

 19.01.2010

 23.02.2010

 23.03.2010


 
Zweites Konzert
No 1188 der Gesamtreihe
Dienstag, 27.10.2009, 20.00, Herzog-Friedrich-August-Saal, Friedrichstraße 22, Wiesbaden
 

Signum Quartett

Kerstin Dill, Violine
Annette Walther, Violine
Xandi van Dijk, Viola
Thomas Schmitz, Violoncello
 
 
 
Ludwig van Beethoven Streichquartett D-Dur op.18 Nr.3
(1770 – 1827) Allegro
Andante con moto
Allegro
Presto
   
Ludwig van Beethoven Streichquartett f-Moll op.95 Nr. 11


Allegro con brio
Allegrettoma no troppo
Allegro assai vivace,ma serioso
Larghetto espressivo – Allegretto agitato

 

 
Pause
   
 
Ludwig van Beethoven Streichquartett Es-Dur op.74 Nr.10 «Harfenquartett»

Poco adagio - Allegro
Adagio ma non troppo
Presto – più presto quasi prestissimo
Allegretto con variazioni – un poco più vivace – Allegro




Signum Quartett

Im Jahr 1994 gegründet, erhielt das Signum Quartett musikalische Impulse u.a. von György Kurtág, Walter Levin, Jörg Widmann sowie durch intensive Studien bei Mitgliedern des Alban Berg-, Artemis- und des Melos-Quartetts.

Das Signum Quartett bekam 2000 ein Stipendium des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn und den Sonderpreis des Rheingau Musik Festivals. 2004 wurde es mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs und dem Sonderpreis von ZONTA International ausgezeichnet. 2008 war es Preisträger beim Borciani-Wettbewerb, 2009 beim Wettbewerb in London.

Konzertauftritte führten das Signum Quartett nach Barcelona und Madrid, in die Hamburger Laeiszhalle, das Konzerthaus Dortmund, zu den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem «Salon of the Arts,Sofia», dem Rheingau Musik Festival, in die Philharmonie Essen sowie zum Festival nach Aix-en-Provence und nach Paris. In der vergangenen Saison spielten sie in der Reihe «Konzerte Junger Künstler» des Deutschen Musikrates und waren in der Reihe «Best of NRW» zu hören. Auf Einladung des Goethe-Instituts unternahm das junge Quartett eine Konzertreise durch Pakistan, Sri Lanka und Indien und im März 2009 eine Tournee durch Mexiko.

Rundfunkanstalten im In- und Ausland, darunter WDR, NDR, SWR, Deutschlandfunk, DRS, ORF und Arte, übertrugen die Konzerte der vier Musiker. Im Herbst 2003 entstand auf Initiative der «Villa Musica» in Zusammenarbeit mit dem SWR eine CD, auf der neben Werken von Schumann und Haydn unter anderem die Ersteinspielung des 1. Streichquartetts von Jörg Widmann zu hören ist. Das Instituto Nacional de Música de Cámara der Königlichen Hochschule Madrid vergab ein Stipendium an das Signum Quartett, welches den vier Musikern die enge Zusammenarbeit mit Prof. Günter Pichler vom Alban Berg Quartett ermöglicht.