Aktuelle Saison Archiv Über uns Kontakt Konzertsaal Bestellungen Impressum Datenschutz

04.10.2005

08.11.2005

23.11.2005

10.01.2006

07.02.2006

07.03.2005


 
 
 
Sechstes Konzert
No 1168 der Gesamtreihe
Dienstag, 07.03.2006, 20.00, Herzog-Friedrich-August-Saal, Friedrichstraße 22, Wiesbaden
 

Signum Quartett

Kerstin Dill, Violine
Annette Walther, Violine
Valentin Eichler, Viola
Thomas Schmitz, Violoncello
Hugo Wolf
(1860 - 1903)
Italienische Serenade
Molto Vivo
Leos Janacek
(1862 - 1918)
Streichquartett Nr. 2 „Intime Briefe“
Andante - Con moto - Allegro
Adagio - Vivace
Moderato - Adagio - Allegro
Allegro - Andante - Adagio
Pause
Ludwig van Beethoven
(1770 – 1827)
Streichquartett B-Dur op.130
Adagio ma non troppo-Allegro
Presto
Andante con moto, ma non troppo
Alla danza tedesca. Allegro assai
Cavatina. Adagio molto espressivo
Finale. Allegro

Das Signum Quartett

wurde im Frühjahr 1994 gegründet. Unterricht erhielt es zunächst bei Konrad Grahe in Essen, danach beim Melos Quartett in Stuttgart und beim Alban Berg Quartett in Köln. Außerdem besuchte das Signum Quartett Meisterkurse bei György Kurtag, dem Artemis Quartett und Mitgliedern des Amadeus-, Smetana- , Cherubini- und La Salle-Quartetts.

Beim Deutschen Musikwettbewerb 2000 in Bonn errang das Ensemble ein Stipendium und den Sonderpreis des Rheingau-Musikfestivals, 2004 den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs und den Sonderpreis von ZONTA International. Weitere Auszeichnungen waren erste Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 1995 und beim internationalen „Charles Hennen Concours“ in Heerlen (NL) 1997.Im Rahmen der Sommerakademie Prag-Wien-Budapest 1999 wurde es mit dem Thomastik-Infeld-Preis ausgezeichnet, der ihnen die Produktion einer Live-CD in Wien ermöglichte.

Seit 1998 ist das Ensemble im Förderprogramm der Kammermusikstiftung „Villa Musica“. Außerdem erhielt es 2003 ein Stipendium der „Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung“. Diverse Engagements führten es unter anderem nach Barcelona und Madrid, zur „Schubertíada a Vilabertran“ (Spanien), dem „Oberstdorfer Musiksommer“, dem „Salon of the Arts, Sofia“ (Bulgarien) und dem Rheingau-Musikfestival. Konzerte des Signum Quartetts wurden bereits von verschiedenen Rundfunkanstalten im In- und Ausland übertragen, u.a. vom WDR, NDR, Deutschlandfunk, DRS und ORF.

Im Herbst 2003 entstand auf Initiative der „Villa Musica“ in Zusammenarbeit mit dem SWR eine CD, unter anderem mit der Ersteinspielung des 1. Streichquartetts von Jörg Widmann