Aktuelle Saison Archiv Über uns Kontakt Konzertsaal Bestellungen Impressum Datenschutz
30

 30.09.2008 

 21.10.2008 

 11.11.2008 

 13.01.2009 

 17.02.2009 

 10.03.2009 

 31.03.2009 


 
Beethoven Sonderkonzert
 
Dienstag, 17.02.2009, 20.00, Herzog-Friedrich-August-Saal, Friedrichstraße 22, Wiesbaden
 

Mandelring Quartett

Sebastian Schmidt, Violine
Nanette Schmidt, Violine
Roland Glassl, Viola
Bernhard Schmidt, Violoncello
   
Ludwig v. Beethoven Streichquartett Nr. 9 C-Dur op. 59/3
(1770-1827) Introduzione: Andante con moto – Allegro vivace
Andante con moto quasi Allegretto
Menuetto: Grazioso
Allegro molto
   
Pause
   
Ludwig v. Beethoven

Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131

(1770-1827) Adagio ma non troppo e molto espressivo
Allegro molto vivace
Allegro moderato
Andante ma non troppo e molto cantabile
Presto
Adagio quasi un poco andante
Allegro



Mandelring Quartett

«Frei und eigenverantwortlich musizieren und dabei die aufregendsten Entdeckungen machen, jedes Jahr das Repertoire erweitern, mit Partnern auch in größeren Besetzungen konzertieren, vor allem aber: Spüren, wie die eigene Spielfreude und das intensive Erleben der Musik das Publikum mitreißen, das ist es, was Quartett spielen zum Traumberuf macht.» (Mandelring Quartett)

Der Gewinn großer Wettbewerbe – u. a. München (ARD), Evian und Reggio Emilia (Premio Paolo Borciani) – brachte das Mandelring Quartett in die berühmten Konzertsäle der Welt. Das Quartett feierte Erfolge beim Rheingau Musik Festival, beim Schleswig-Holstein Musik Festival, bei den Festivals in Lockenhaus, Montpellier, Montreal, bei den Engadiner Konzertwochen und den Salzburger Festspielen. Deutlich zeigt sich die künstlerische Handschrift der Musiker auch in den Programmen des Hambacher Musik Festes, das 1997 unter der künstlerischen Leitung des Mandelring Quartetts gegründet wurde.

Nicht nur das Publikum ist von der mitreißenden Art des Musizierens gefesselt, auch die Fachkritik äußert sich begeistert, wie etwa in der Süddeutschen Zeitung «Atemberaubende Virtuosität und schier unglaubliche Homogenität. Ein Quartettabend der Superlative» oder « ...da stand diese Musik so groß und überwältigend im Raum,wie man sie hier wohl noch nie gehört hat.»

Konzertmitschnitte und CDs des Mandelring Quartetts werden von großen deutschen Sendern wie dem BR, HR, NDR, SWR und WDR sowie internationalen Rundfunkanstalten, unter anderem dem Belgischen und dem Niederländischen Rundfunk, dem Schweizer Radio, Radio France und der BBC gesendet.

CD-Aufnahmen, die für den Cannes Classical Award nominiert und mehrfach mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurden, belegen die herausragende Qualität und das breite Repertoire des Quartetts. Eine Aufnahme mit Quartetten von Johannes Brahms und dessen Zeitgenossen Friedrich Gernsheim wurde in der führenden englischsprachigen Zeitschrift «The Strad» als CD des Monats mit der Auszeichnung «Strad Selection» und folgender Kritik bedacht: «Hier kombiniert das Mandelring Quartett die intellektuelle Kraft des LaSalle Quartetts mit der ungezügelten Leidenschaft des Amadeus Quartetts und bietet so das Beste beider Welten.»